Deutsch
Deutsch
  • English English
  • Deutsch Deutsch
  • Čeština
    Čeština
  • Русский Русский
  • Italiano
    Italiano
  • Français
    Français
  • Slovenčina
    Slovenčina
  • 汉语
    汉语
  • Español
    Español
  • Svenska
    Svenska
  • Polski
    Polski
  • Nederlands
    Nederlands
  • Magyar
    Magyar
  • Türkçe
    Türkçe
  • Română
    Română

Batterieformations- und Testsystem BFS 2000

Meldetableau USR-MT
Meldetableau USR-MT

Allgemeines

Seit mehreren Jahrzehnten fertigt BENNING Lade-Entladestromrichter für die Batterieindustrie.
Diese Geräte werden sowohl für die bei der Herstellung von Batterien erforderlichen Formationsvorgänge, als auch für die Serienprüfung von Batterien eingesetzt.
Mit dem Formations- und Testsystem BFS 2000 stellt BENNING eine Entwicklung vor, mit der die Steuerung und Überwachung von Formations- und Testabläufen einfacher durchgeführt werden kann, und außerdem Zeit und Energie gespart wird. Bei Anwendungen im Kraftwerks- und Bahnbereich (mobile Ausführung) können unterschiedlichste Batterietypen geprüft und gewartet werden.

Handbedienteil USR-SPS
Handbedienteil USR-SPS

Das System besteht aus den nachfolgend aufgeführten, möglichen Systemkomponenten

  • Stromrichterleistungsteil
  • Programmierbare Steuereinheit PSE
  • Handbedienteil USR-SPS
  • Messstellenmultiplexer
  • Master PSE XX/1-25
  • Windows-kompatibler PC
  • Steuer- und Auswertungssoftware



Programmierbare Steuereinheit PSE
Programmierbare Steuereinheit PSE

Programmsoftware

Die Programmsoftware ermöglicht die Steuerung und Überwachung von Formations- und Prüfanlagen bis zu maximal 625 Geräten, welche jeweils zu Gruppen von 25 Stück zusammengefasst sind. Es können eine Vielzahl unterschiedlicher Kennlinien, wie z.B. Ia IU, IUa IUIa, Wa, PUa realisiert werden. Ebenso ist es möglich, Stromrampen mit steigendem oder fallendem Strom abzuarbeiten.

Bei der Erfassung der Einzelzellenmesswerte können maximal 10 Messzeitpunkte je Programmschritt beliebig vorgewählt werden. Weiterhin ist es möglich, bei Erreichen von frei vorwählbaren Messpunkten Reaktionen, wie z.B. das Umschalten in den nächsten Schritt oder das Beenden des laufenden Programms auszulösen.

Weitergehende Informationen bitten wir bei Bedarf im Werk anzufragen.